01.04.2020

Siegwerk erhöht Preise

Corona-Krise macht sich auch bei Druckfarben bemerkbar

Siegburg. Siegwerk wird mit sofortiger Wirkung in Europa, Afrika und dem Nahen Osten Preiszuschläge für lösemittelhaltige Verpackungsdruckfarben und -lacke einführen.

Der Grund: Einige Rohstoffe, insbesondere Alkohole, wurden im Zusammenhang mit der Verbreitung des Coronavirus' in Bezug auf Preis und Verfügbarkeit stark beeinträchtigt. Dies ist unter anderem auf den gestiegenen Bedarf an Produkten mit desinfizierenden Eigenschaften zurückzuführen. So übersteigt die Nachfrage nach Ethanol das Angebot, was zu raschen Preiserhöhungen geführt hat. Gegenwärtig ist Siegwerk nach eigenen Angaben ausreichend abgedeckt, um die übliche Kundennachfrage zu bedienen. "Um die Versorgung zu gewährleisten, haben wir in jedem Land, in dem wir tätig sind, die offizielle staatliche Bestätigung als wichtiger Lieferant für das Lebensmittel- und Pharmasegment und damit die Zugehörigkeit zur Industrie für kritische Infrastrukturen erhalten oder sind dabei, diese sicherzustellen", sagt der für den internationalen Einkauf zuständige Mike van Breugel.


01.04.2020 - Siegwerk

Siegwerk